Unsere Schützengilde war am 01. März 2020 mit über 40 Teilnehmern zu Gast beim        61. Bruderschaftstag im Bezirksverband Wiedenbrück in der gerade erst fertiggestellten neuen Stadthalle in Wiedenbrück.  Insgesamt waren der Einladung des Bezirksverbandes über 650 Schützen und Schützinnen aus den 19 Bruderschaften und Gilden des Verbandes gefolgt, um sich auf das kommende Schützenjahr einzustimmen. Als Hauptredner der Veranstaltung konnte der katholische Theologe, Buchautor, Domkapitular und Glockensachverständige des Erzbistums Paderborn, Herr Dr. Georg Best, gewonnen werden, der nach den einleitenden Grußworten durch Bezirks- und Diözesanbundesmeister Mario Kleinemeier, sowie dem Oberst der gastgebenden               St.-Sebastianer, Markus Wallmeier, ca. 30 Minuten zu dem Thema „Wallfahrt Werl  –  Abschied und Aufbruch“ referierte. In einem kurzweiligen und mit Bildern untermaltem Beitrag zeigte er die Beweggründe auf, warum sich immer wieder Menschen auf den Weg nach Werl machen, und warum diese Wallfahrtsstadt  mittlerweile zur drittgrößten in Deutschland herangewachsen ist. Mit einer kleinen Andacht mit Bezirkspräses Rüdiger Rasche endete nach rund zweienhalb Stunden der Bezirksbruderschaftstag.

Comments are closed.