Anfang Juni galt es für unser amtierendes Königspaar Hubert und Monika Handing sowie deren Throngefolge ein umfangreiches und eng gestricktes Programm zu bewältigen. Zuerst stand am 02. Juni die Teilnahme am 64. Bundesköniginnentag in Köln-Stammheim auf dem Programm. Bereits früh um 07.30 Uhr startete der Bus mit ca. dreißig Teilnehmern Richtung Rheinland.

Nach einer kurzen Rast unterwegs mit Frühstück am Bus trafen wir um kurz vor 10.00 Uhr im herrlich, direkt am Rhein gelegenen Schlosspark Köln-Stammheim ein,

um dort mit weiteren ca. 3.000 Schützen aus den verschieden Diozösanverbänden das Schützenhochamt zu feiern.

 

Der anschließende Umzug durch die Altstadt von Stammheim endete nach ca. 2,5 km und vierzig Minuten Marschzeit auf dem Festplatz der ausrichtenden St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft,

von wo aus dann nach einigen kühlen Bierchen 2 Stunden später der Heimweg angetreten wurde.

 

Bereits eine Woche später, am 09. Juni, folgten wir einer Einladung der benachbarten St.-Joseph-Schützenbruderschaft Westenholz, um dort anlässlich deren 100-jährigen Jubiläums bei herrlichstem Wetter am Festumzug teilzunehmen.

Nach der offiziellen Weihe der zum runden Geburtstag angeschafften neuen Fahne und der Krönung der neuen Majestäten Frank und Melanie Aring auf dem Dorfplatz in Westenholz ging es mit dem Festumzug aller teilnehmenden 14 auswärtigen Bruderschaften und Gilden zur Parade auf den Festplatz,

wo die offizielle Feier mit der Königsparade endete. Selbstverständlich wurden auch hier im Anschluss noch einige kühle „Erfrischungsgetränke“ konsumiert, bevor es direkt danach zum Druffeler Schützenfest ging, um dort mit dem noch amtierenden Königspaar gemeinsam den Ausklang dessen Regierungsjahres zu feiern.   

 

Comments are closed.