Drei ereignisreiche und harmonische Festtage liegen hinter unserer St. Hubertus Schützengilde Rietberg. Das Ziel, alle Generationen im Festzelt und auf dem Platz zusammenzuführen, stand im Fokus. Und jetzt sind wir auf Eure Meinungen gespannt.

Was hat Euch gefallen? Was eher nicht so? Gibt es bei den umgesetzten Dingen vielleicht noch Verbesserungsbedarf? Wir möchten wissen, wie Euch das zurückliegende Fest im neuen Gewand gefallen hat.

Mit dem neuen Aufbau des Essensangebots auf dem Festplatz ist eine Art gastliches Dorf entstanden, auch das Zelt wurde grundlegend überplant: Statt mehreren verschiedenen Zeltbereichen, gab es ein großes, das nur durch die großzügige Mitteltheke aber ohne feste Wände in zwei Hälften geteilt wurde. DJ und Band wechselten sich ab.

Hubertuskeller und Umzug am Nachmittag

Statt des gewohnten Biergartens in der Mitte gab es diesmal einen viel größeren Bereich mit Sitzmöglichkeiten vor dem Giebel zur Vogelstange hin. Auch der Hubertuskeller im Inneren des Zelts neben dem Thron gehörte zu den Neuerungen.

Eine Programmänderung gab es zudem am Sonntag: Statt am Morgen, schlängelte sich der Umzug aller Schützen erst am Nachmittag durch die Stadt.

Und nun seid Ihr gefragt: Seht Ihr die Änderungen und neuen Dinge ebenso positiv? Oder gibt es Kritik? Wir bitten sowohl um positive wie negative Rückmeldungen. Nur so können wir ein Bild davon bekommen, ob sich die Neuerungen gelohnt haben und ob wir an diesen festhalten sollten. Denn auch diesmal steht wieder das gesamte Fest auf dem Prüfstand.

Deine Meinung zum diesjährigen Schützenfest

Comments are closed.